Zum Inhalt springen

Kategorie: Society

Posts about society and its mechanisms.

Gerald Hüther – Frieden im Hirn

22.12.2022 In seinem Vortrag beschäftigt sich Gerald Hüther mit den Themen Mündigkeit, Bildung und Erziehung. Außerdem geht er der Frage nach, warum bei so vielen Menschen Denken und Fühlen voneinander abgekoppelt sind. Prof. Dr. Gerald Hüther ist Neurobiologe, Autor, Wissenschaftler und zählt zu den bekanntesten Hirnforschern Deutschlands. Praktisch befasst er sich im Rahmen verschiedener Initiativen und Projekte mit neurobiologischer Präventionsforschung. Er schreibt Sachbücher, hält Vorträge, organisiert Kongresse, arbeitet als Berater für Politiker und Unternehmer und ist häufiger Gesprächsgast in Rundfunk und Fernsehen. So ist er Wissensvermittler und -umsetzer in einer Person.

«Der Zustand der gegenwärtigen Welt ist das Ergebnis der Bemühungen von lauter Bedürftigen.»
Wie Schoggi.

«Liebe ist das unbedingte Interesse am Wachstum des Anderen.»
Ein Feuerwerk.

«Das Beste, was wir bis heute geschafft haben – mit dem „alten“ Denken – ist, Konflikte immer besser zu managen. Wir müssten aber Friedensstifter werden. Und merken, dass das zwei verschiedene Dinge sind: Managen tut man mit dem Verstand; Friedensstifter kann man nur mit dem Herzen werden.»
Pandoras Büchse der Wahrheit.

Prädikat: Genial!

Zur Zukunftssicherheit hier das Video nochmals lokal gehostet:

Gerald Hüther – Frieden im Hirn
Published inHealthScienceSocietyThink!

Das Winzige in der Unendlichkeit

Eine überschätzte Spezies | Doku | ARTE

Nun, ich würde den Titel ja folgendermassen setzen:

Das Nichtige in der Unendlichkeit

Alles andere scheint mir zu übertrieben. So wie wir unserem Biologischen Erbe hörig sind, werden wir nicht jene Zivilisation werden, die dann einstmal ein intergalaktisches Highway- und Kommunikations-System hinterlassen haben werden, das von aufstrebenden, neuen Spezies als Erbe benutzt werden könnte.

Das Winzige in der Unendlichkeit | Eine überschätzte Spezies | Doku auf YouTube | ARTE

.

Nach dem 10.2024 wird die Doku nicht mehr auf YouTube verfügbar sein. Als eine wunderbare mediale Übung in Demut nehme ich das Video in den Schatz meiner Uploads auf (720p):
www.samuelheller.ch/wp-content/uploads/2022/08/Eine-ueberschaetzte-Spezies-|-Doku-Reupload-|-ARTE.mp4

Published inEcologyMeditationScienceSocietyThink!

Gott ist eine Funktion – auch eine geistige

«Die Superkrise des begrenzten Bewusstseins.» Wunderbar. Aber dies nur am Rande. Eigentlich geht es um die Spirituelle Reise™ des Menschen, der Welt, und des Kosmos. Wunderbar in Worte gefasst, wie ich finde, gibt es nichts zu kommentieren: «Sein Wachstum ist, der tief besiegte von immer grösserem zu sein.» (Rainer Maria Rielke) Here we go, ein Gespräch mit Gunter Friedrich.

Es ist gleich ein Quereinstieg bei 41:36. Sollte, mit Verlaub, der Einstieg zu steil sein («Was bröselt denn der da für’n Quatsch?»), kann der 40-minütige Einstieg helfen zu verstehen, was genau mit Innerer und Äusserer Wirklichkeit® gemeint ist.

Dr. Gunter Friedrich – Der mystische Weg der Rosenkreuzer

Ich wünsche fröhliches Immerwieder-Erwachen. 🙂

Published inMeditationMysticismSocietyThink!

Stupide Stupider stupiden Stupidität

Die Prinzipien der menschlichen Dummheit

Dies sind kurzgefasst die fünf fundamentalen Gesetze bzw. Prinzipien der Dummheit, die Carlo M. Cipolla satirisch in seinem Werk Die Prinzipien der menschlichen Dummheit beschreibt:

  1. Stets und unvermeidlich wird die Zahl der im Umlauf befindlichen dummen Individuen unterschätzt.
  2. Die Wahrscheinlichkeit, dass eine bestimmte Person dumm ist, besteht unabhängig von jeder anderen Eigenschaft dieser Person. Demzufolge gibt es einen stets gleich hohen Anteil an Dummen in allen gesellschaftlichen Gruppen, sowohl bei Hausmeistern wie bei Universitätsprofessoren.
  3. Ein dummer Mensch ist jemand, der einer anderen Person oder einer Gruppe von Personen Schaden zufügt, ohne selber dabei Gewinn zu erzielen und dabei u. U. sogar zusätzlichen Verlust macht (das sogenannte „goldene Prinzip“).
  4. Menschen, die nicht dumm sind, unterschätzen stets das Gefährlichkeitspotential dummer Menschen. Vor allem vergessen Menschen, die nicht dumm sind, ständig, dass Verhandlungen und/oder Verbindungen mit dummen Personen zu jedem Zeitpunkt, an jedem Ort und in jedem Fall sich unweigerlich als teurer Irrtum herausstellen werden.
  5. Eine dumme Person ist der gefährlichste Typ aller Personen.

Seine Conclusio: Die Dummheit richtet mehr Schaden an als Verbrechen. Denn gegen Verbrecher kann man sich schützen, aber der Dumme handelt vollkommen irrational und unvorhersehbar, und gegen das Unvorhersehbare gibt es keinen Schutz.

Die Klassifizierung menschlicher Dummheit

Ein zweidimensionales Schema, das veranschaulicht, wie man Stupidität klassifizieren kann: Ein Leugner des Klimawandels ist demnach so stupid wie ein Selbstmordattentäter; er schadet der Allgemeinheit wie sich selbst.

Die Gesetzmässigkeiten, nach denen sich die Stupiden richten, sind in diesem Video ansprechend hübsch dargelegt. Nach Dietrich Bonhöffer, der ausreichend Gelegenheit und Zeit hatte, sich mit dem Thema auseinander zu setzten, bis er zwei Wochen vor Ende des Zweiten Weltkriegs nach langer Inhaftierung doch noch hingerichtet wurde.

Dietrich Bonhöffer‘s Theory of Stupidity (Sprouts, www.youtube.com/channel/UC-RKpEc4eE9PwJaupN91xYQ)

Die Anwendungsbereiche menschlicher Dummheit

Um Stupidität auf grosser Skala politisch zu verwerten, reichen die nativ Stupiden nicht ganz aus. Banditen lassen sich mit den richtigen Lenkungsmassnamen gut für Machtspiele einspannen, aber Naive, und insbesondere Intelligente, müssen zuerst stupidiziert werden. Die Historie der Kunst, kollektiven Stupidismus herbei zu führen, wird vom Autor des Buches «Dark Persuasion – The History of Brainwashing from Pavlov to Social Media» in folgendem selbst dargestellt.

Joel Dimsdale discusses his latest book “Dark Persuasion: A History of Brainwashing from Pavlov to Social Media,” which traces the evolution of brainwashing from its beginnings in torture and religious conversion into the age of neuroscience and social media. Dimsdale is distinguished professor emeritus in the Department of Psychiatry at UC San Diego.

Im modernen Zeitalter der zielgerichteten Werbung bekommen Machtmenschen feuchte Träume. Facebook ist die moderne Umerziehungsanstalt, wo sich Menschen freiwillig selbst in eine Bubble einweisen. Wer die monetäre Gewalt inne hat, Menschen so zielgerichtet zu lenken, dass sie denken, sie würden selber denken, muss sich nicht mehr am Rednerpult verrenken. Er bleibt grau eminenzarisch hintergründlich, während jüngerlich Stupidierte ohne Punkt und Komma blahppern, als hätten sie noch nie Versalien gesehen.

So kommt es, dass mensch Jesus als humanistisches Ideal verehrt, aber zugleich das Goldene Kalb ausgräbt, weil neun Jahre Schule nicht mehr ausreichen, die Welt rational genügend zu verstehen. Wissen und Glaube werden zu einem undurchdringlichen Brei vermengt, der die Köpfe betonartig aushärten lässt. Am Ende verklärt die Aufklärung wieder zu Glaube. Stupide Stupider stupiden Stupidität – dagegen ist kein Gerät, kein Wiki gewachsen. Das strategische Unterscheiden zwischen Wissen und Annahme klappt nur ausserhalb seiner selbst, seiner Gruppe, seiner Bubble.

Darum habe ich eine Nadel immer im Hosensack. Pieks.

Published inConspiracy TheoryHealthSocietyThink!