Tag Archives: interreligious

Plädoyer für ein radikales Neudenken von Religion

Plädoyer für ein radikales Neudenken von Religion

Interessant: Gott-ist-tot-Theologie, Christsein ohne Religion – habe ich so noch nie gehört.

Ersteres finde ich irreführend, da Gott ja nicht tot, aber auch keine Person ist. Wir haben Gott zur Person gemacht wie Dreiecke ihren Gott mit drei Ecken ausstatten würden. In einer Sphäre ausserhalb des Dualismus kann’s kein Du und Ich, ergo keine Persönlichkeit geben.

www.publik-forum.de/Religion-Kirchen/gott-neu-denken
www.publik-forum.de/Religion-Kirchen/gott-neu-denken

Ja, der Dietrich (Bonhoeffer). Post-erleuchtet merkt man schnell, dass Religion nicht notwendig ist. Aber auch, dass es pre-erleuchtet nur schwer ohne geht. Ein Kerndilemma, dem meine Aufmerksamkeit gilt.

Ebenso das Verbindungs-Dilemma, das auch Buddhisten haben: Wie verbinde ich mich als dualer Mensch mit etwas so flüchtigem Unpersönlichen, wie lehre/lerne ich dessen Essenz? Mit einem weissen, weiten Rock, Wuschelkopf und Riesenbart ausgestattet habe ich einen Über-Grossvater als Gegenüber, in dem ich mich selbst erkennen und mich verbinden kann. Da haben es Freikirchler und ähnliche (Populisten eigentlich, per Definition) sehr einfach – sie müssen nicht zweifeln; oder dürfen nicht, gar. Ich denke, deswegen darf man sich von Allah kein Bild machen – er ist keine Person; er ist das mystische les und Nichts. Aber dann stellen sie halt einfach den Mohammed aufs Podest, nicht wahr.

Das macht alles sehr einfach, aber auch gefährlich. Erleuchtung mit Hilfe von Krücken ist immer manipulierbar, und ohne meist langwierig. Und die Zeit drängt auf der Welt – auch ein Dilemma. Da müssen wir Menschen raus. Daran werden wir scheitern oder überleben. Entweder kann wie in Indien jeder seinen eigenen Gott haben, oder alle Götter sind ein und derselbe. Solange Gruppen ihren eigenen für den einzig Wahren halten, werden wir uns weiter massakrieren.

Nun, was ist das magische Gleichnis? Das perfekte Bild? Die Power-Vibes, wo es jedem nur noch passiert: «Aahhh, soo ist das. Das ist ja alles ganz einfach!! Boahh!»Wenn wir von Menschen möchten, dass sie den genetisch verursachten Nationalismus überwinden, muss das mMn auch für religiösen (geistigen) «Nationalismus» gelten – auch die Grenzen in den Köpfen müssen weg.

Wenn ich das so mal als Wahrheit betrachte: Wem soll ein Commitment gelten, wenn z.B. Menschen mir sagen, ich wäre mehr Christ, mehr Muslim, Buddhist, Hindu wie die meisten Gläubigen – ausser dem mystischen, meta-mässigen „Ich bin, der ICHBIN“? Das zu lernen und zu verstehen finde ich den Hot Shot. Alles andere halte ich für kalten Kaffee von gestern, nicht mehr relevant. Als Beispiel das Judentum: Nach den Ägyptern die wohl hochentwickelteste Mystik seiner Zeit – aber als Lebensschule heute schlicht veraltet. So wie jede personifizierte/verkörperlichte Gottheit. Diese Traditionen sind mit der Moderne, dem Anthropozän, vom Feuer zur Asche geworden.

Schema Metaphysik (Thomas Von Aquin)
Schema Metaphysik (Thomas Von Aquin, de.wikipedia.org/wiki/Datei:Schema-Metaphysik-Thomas.svg)

Ich prophezeie, dass nach der Abspaltung der Wissenschaft von der Religion vor Jahrhunderten sich bald einmal die Mystik wieder mit der Wissenschaft vermählen wird. Wir sollten diesen Weg ebnen, und keinen anderen. Nun ja, wahrscheinlich ist das zu radikal. Dafür werden wir schätzungsweise noch ein paar Jahrzehnte radikal bluten. Die Gene wollen das, und der Geist ist schwach. Affentanz sag‘ ich nur, bleib mir weg! Hoffen wir, die Artenvielfalt macht’s solange noch mit. Ehrlich gesagt, ohne ein global erleuchtendes Wunder glaube ich das nicht mehr

Die Grossen bereiten sich alle auf Krieg vor, wenn man hinschaut. Die Situation ist der vor dem WW 1 sehr ähnlich. Noch ein paar Jahre Mafiapower durch die Ultrarechten und wir werden mit den neuesten atomaren Artilleriegranaten gesegnet, auf denen die russische Strategie basiert. Die Amis ziehen mit Mini-Nukes nun nach.

Pessimistisch? Tausende Milliarden $ in Form Kriegsgerät bereit zu Einsatz, einen riesen Industriezweig mit perfektem Killerargument, die Menschen in Angst vor der Zukunft versetzt – gegen der Humanisten paar Milliönchen an Werbebudget. Ich schätze zwar die kritische Masse auf etwa einen Drittel: Wenn ein Drittel der Menschen für den Humanismus konsequent aufrecht steht (also wie der Tell, der das Leben seines Sohnes riskierte), wird er nicht mehr aufzuhalten sein.

Dafür ist der Humanisten Philosophie schlicht zu wenig sexy. Es bleib nur das Wunder.

Israel and Iran love each other!

Israel and Iran love each other!

(at least the 99% over there)

Revolution

This is Ronny, and on his Facebook page he wrote (or israelovesiran.com):

Israel loves Iran

Israel loves Iran

«To the Iranian people, to all the fathers, mothers, children, brothers and sisters

For there to be a war between us, first we must be afraid of each other, we must hate. I’m not afraid of you, I don’t hate you. I don t even know you. No Iranian ever did me no harm. I never even met an Iranian. Just one in Paris in a museum. Nice dude.

I see sometime here, on the TV, an Iranian. He is talking about war. I’m sure he does not represent all the people of Iran. If you see someone on your TV talking about bombing you – be sure he does not represent all of us.

I’m not an official representative of my country. I m a father and a teacher. I know the streets of my town, I talk with my neighbors, my family, my students, my friends and in the name of all these people, we love you. We mean you no harm. On the contrary, we want to meet, have some coffee and talk about sports.

To all those who feel the same, share this message and help it reach the Iranian people. Ronny, tel aviv»

48 hours after Ronny posted the page (March 19th) he got answers from Iranians. As I write this (March 24th), he got over 30’500 likes. Here it is another campaign with over 6500 likes already:

Peace fingers

Peace fingers

Wow! I love to imagine how revolution spreads to Iran (again), from the Arabs to the Jews, finally to the christian and hindu world. All ending in one big r-evol-ution. Has it really started, the myth of 2012? The Change? Is evolution to bring mind on a new level? Families to unite over interreligious borders? Bringing peace to the Middle East? Nationalism is dead. It has to be!

Be tolerant! | Minaret ban – embarrassed to be a swiss

Minaret ban: Embarrassed to be a swiss

Minaret ban: Embarrassed to be a swiss

*me takes a deep breath*

Only one word to start with commenting the outcome of todays acclamation:

FEAR

This voting shows clearly how fear works in politics. I’m always surprided how simple it is. The message «Islam wants conquer Switzerland, Europe, the world and Minarets are the spearheads» get us on a level of lowest animal insticts and as fast as you can’t wink Christianity feel threatened with extinction. What a bullshit, today, in the year 2009!

Playing the claviature of fear: Minaret ban poster by the SVP-party

Playing the claviature of fear: Minaret ban poster by the SVP-party

On the other hand, a message like «America wants to dominate the world and Coca Cola tins are the bullets» works absolutely the same way. How surprising. I call this behavior our bioligical heritage and it works since hundreds of million years. If you know how to play this claviature of fear you don’t need any good rational arguments, you only need to fuel the animal interface.

Now, what really fears me ist the fact that this works on our level of education. This makes me thoughtful. In an evolutionary era where religions are going through their last jerks, because moral changes from dogmas to educational insights, we have such a backslide. But, that’s normal in evolution, unfortunately.

The convinience of belief systems  is that it gives you simple answers and you can, but don’t need to think for yourself. Even if one do, most will think in conditioned ways which leeds them to the conclusion, that they and their group is right and all others are wrong. Now fuel the animal interface with fear and you can go to war – no one will ask questions, they become fanatics. Since we know that we know nothing, all is belief – so it works with every belief system, whether religious, political, scientific or anything else like climate or Peak Oil discussion, e.g.

In this context you may want to read about the Dunning-Kruger effect on Wikipedia (The unskilled suffer from illusory superiority, rating his own ability above average). Please do, you may see public discussios from a different angle.

Polarization is what’s happening right now. When the force of separation breaks, as more apart the poles are the harder the clash will be. The secret of power is to balance between polarization and clash: Polarization to absorbe intellectual advance and clash to conquer to spread power (and heal economics, if you are clever. That’s why swiss citizens didn’t vote against export of weapons in another voting proposal today. What a crime in the year 2009! But I’m not sure it’s so clever in the end.)

Mosque at the Fort Al Hosn in Abu Dhabi (Zillertaler2000 at pixelio.de)

Mosque at the Fort Al Hosn in Abu Dhabi (Zillertaler2000 at pixelio.de)

To me the signs are obviously: Through polarization we’re hardening our belief systems which will lead in a collision. In combination with high tech (power of atoms, bio- and nanotech, etc) it could be disatrous – and I fear it will be. But I refuse to project my fear onto Minarets – my logic does not allow this. It’s like saying because Catholics doesn’t allow condoms and therefore the pope is a mass murderer (what is sadly true in times of AIDS), we tear down catholic spires to stop him/them.

The first approach I found on facebook.

If you like, read more about hard and soft systems in evolutionary context: Basic concept of Hinduism possibly the best believe system for future.

Be tolerant!

Be tolerant!

Be tolerant!

Just have a look at this picture I’ve found today. Isn’t it great? Although I’m not shure how well the pope is feeling. Anyway, the buddhist monk seems having a great time watching the others find a way to be tolerant… 🙂 !

You can download the original pdf here (link is dead). The campaign «week of the religions» was raised by www.iras-cotis.ch, an interreligious working group of Switzerland.

Der Spekulant

Der Spekulant

(sorry, all german)

Eine sehr interessante Arbeit habe ich auf www.derspekulant.info gefunden. Wer schon immer mal wissen wollte,

  • wie es sich verhält, wenn Gott ein Auto wäre und ein Mystiker, ein Wissenschaftler, ein Priester und ein Skeptiker darin Platz nehmen, oder
  • wie lange ein Affe auf einer Schreibmaschine tippen muss, bis der erste Einzeller entsteht, oder
  • wie die Evolution sich verhält, wenn Sony die Firma „Leben“ und der Mensch ihr Walk Man wäre,

sollte sich unbedingt die Zeit nehmen, diese Arbeit zu lesen.

Der Spekulant nähert sich auf unterhaltsame Weise in einfacher Sprache und simpler Logik dem Sinn des Lebens.

Viel Spass beim Lesen!