Tag Archives: family

Israel and Iran love each other!

Israel and Iran love each other!

(at least the 99% over there)

Revolution

This is Ronny, and on his Facebook page he wrote (or israelovesiran.com):

Israel loves Iran

Israel loves Iran

«To the Iranian people, to all the fathers, mothers, children, brothers and sisters

For there to be a war between us, first we must be afraid of each other, we must hate. I’m not afraid of you, I don’t hate you. I don t even know you. No Iranian ever did me no harm. I never even met an Iranian. Just one in Paris in a museum. Nice dude.

I see sometime here, on the TV, an Iranian. He is talking about war. I’m sure he does not represent all the people of Iran. If you see someone on your TV talking about bombing you – be sure he does not represent all of us.

I’m not an official representative of my country. I m a father and a teacher. I know the streets of my town, I talk with my neighbors, my family, my students, my friends and in the name of all these people, we love you. We mean you no harm. On the contrary, we want to meet, have some coffee and talk about sports.

To all those who feel the same, share this message and help it reach the Iranian people. Ronny, tel aviv»

48 hours after Ronny posted the page (March 19th) he got answers from Iranians. As I write this (March 24th), he got over 30’500 likes. Here it is another campaign with over 6500 likes already:

Peace fingers

Peace fingers

Wow! I love to imagine how revolution spreads to Iran (again), from the Arabs to the Jews, finally to the christian and hindu world. All ending in one big r-evol-ution. Has it really started, the myth of 2012? The Change? Is evolution to bring mind on a new level? Families to unite over interreligious borders? Bringing peace to the Middle East? Nationalism is dead. It has to be!

Be tolerant! | Minaret ban – embarrassed to be a swiss

Josef Heller: Ein Nachruf

Josef Heller: Ein Nachruf
Josef Heller

Josef Heller

Am vorletzten Donnerstag bakam ich eine Karte eines früheren Schwarms von mir: Die Geburts­anzeige ihres ersten Kindes. Am Abend erhielt ich die Nach­richt, Dädi sei verstorben.

Ein Kreis schliesst sich.

Dädi war ein einfacher, bescheidener Mann, ein Bastler, „en Chlütteri“, „en Chrampfer“. Kaum etwas ging kaputt, ohne dass er es nicht reparie­ren konnte – ja musste. Für uns, seine Kinder, ist das phantastisch: Seinen Drang, Funktionswei­sen auf den Grund zu ge­hen, zu tüfteln, zu opti­mieren übertrug er quasi verlust­frei auf uns. Und: Selber machen macht mehr Spass und ist billi­ger – so sind wir alle kleine Mechaniker ge­worden. Und Maler, Schreiner, Stro­mer, und weiss der Kuckuck was alles noch – eben Bast­ler, „Chlütteris“.

Ein Kreis schliesst sich.

Aber das Ganze würde nicht gehen ohne eine entscheidende Eigenschaft: Der Wille, zu verste­hen, das ewige Bedürf­nis, zu lernen. Dädi wurde nie müde, die Welt zu erklären. Mit uns in Kies­gruben Steinbrecher und Bagger zu besteigen, um die ständigen „wie geht das?“ und warum’s geduldig zu ertragen. Mit uns Bäche mit Stau­dämmen zu verzieren, um uns ein Gefühl für Druck zu geben. Baustellen von Autobahn­brücken un­sicher zu ma­chen, wenn er uns Knöpfen die Statik zu erklären versuchte.

Beim zerlegen und vor Allem zusam­mensetzen revidierter Velos und Töfflis stand er immer mit Rat und Tat zur Seite. Es gibt keine Dichtungen mehr für die­sen alten Töfflimotor? Kein Pro­b­lem: Hier, Dichtungspapier und Messer zum aus­schneiden, Stahlkugeln, um die Schraubenlö­cher zu stanzen.

Ein defektes Auto war seine Materie, und wenn es nicht defekt war, gab es im­mer sonst was am Vergaser zu schrauben oder Bremsen zu entlüf­ten.

Für uns ist es zum eigentli­chen Spass im Leben geworden, die Welt zu erforschen  – und Ant­worten einfach nach zu plap­pern zum absoluten Graus. Nicht nur sel­ber „chlüt­tere“ war bei Dädi ständig an­gesagt – auch selber denken. Für mich persönlich sein wertvollstes Geschenk, das er uns machen konnte! Read the rest of this entry

Fathers of the new Millennium

Fathers of the new Millennium

I found this today in a magazine:

Fathers, Childern, and their intelligence

www.publik-forum.de (german)

He: «Now it’s scientifically proven: If Fathers educate children, they become more intelligent!» She: «Who — Fathers or children?»

So it seems we’re on the same level again. Fathers of the new Millennium are working in the household, but the principle stays the same: Higher, faster, further. Fathers evolution ain’t complete yet — they’re still the same old men.

By the way: It’s not your fault, that the world is like it is. But it’d be your fault, if it stays like that…

:oldman: